Wie gefährlich ist die Arbeit mit Asbest gewesen?

Wie gefährlich ist die Arbeit mit Asbest gewesen? (Krebs)

Geh mal lieber zu einem Lungenfacharzt, vielleicht ist ja nichts, aber besser ist besser.

Einen tag-asbest-wie gefährlich? – Beruf, Alltag und …

Diskussion „Einen tag-asbest-wie gefährlich?“ mit … die schwere abschätzen. wie schlimm ist denn solch ein einziger tag jetzt gewesen? ist das vergleichbar mit …

Kann das Asbest sein. Oder ist das nur Holz? – gutefrage.net

Asbest ist m. M. nach fasriger und heller. … Musste die Platten aber auf der Arbeit zerbrechen Ich weiß wie gefährlich das ist und mache mir jetzt ziemliche sorgen

Asbest: Noch lange ein Krebsrisiko

Wie hoch das individuelle Risiko durch Asbest ist, hängt davon ab, womit man genau gearbeitet hat oder privat in Kontakt gekommen ist. Denn nicht bei jedem Asbestkontakt werden auch Fasern freigesetzt, die man einatmen könnte.

Asbest | Umweltbundesamt

Die vielen langlebigen Asbestprodukte wie … in denen Asbest schwach gebunden ist, da die Asbest … Welche Vorschriften gibt es für den Umgang mit Asbest? Die …

Asbest – Beobachter – Forum

Plötzlich ist mir aber in den Sinn gekommen,das es ja Eternitplatten sein können mit Asbest (erst seit 1990 total verboten). Habe mir dann schnell eine Staubmaske angezogen und weiter geschliffen,weil die Arbeit fertig sein musste.

Wie gefährlich ist eine einzige unbedarfte Asbest-E …

Leider ist der Staubsauger die schlechteste Wahl gewesen, da nur mit einem … Der Asbest ist die eine Sache, der ist mit Abdecken … Wie gefährlich ist eine …

Wohnen – Vermieter vertuscht Asbest-Gefahr – Kassensturz …

Im Bad war der ganze Boden mit Novilon beschichtet, auch die Badewanne war … wie gefährlich Asbest ist. … als die Rückbauarbeiten bereits beendet gewesen …

Asbest ist solange ungefährlich wie es an Ort … – suva.ch

Trotz Verbot bedroht Asbest nach wie vor die … Asbest ist die Bezeichnung … im Zusammenhang mit ihrer Arbeit. Instruieren Sie die Mitarbeitenden …

Asbest – Wikipedia

Gesundheitsschädlich ist dabei in erster Linie das Einatmen von Asbestfasern, die natürlich oder durch Abrieb oder Verwitterung freigesetzt werden. Besonders gefährlich sind in diesem Zusammenhang Produkte mit nur schwach gebundenem Asbest, die einen Faseranteil von 60 % und mehr besitzen und diese leicht wieder abgeben.

Asbestminerale ·